mobile Navigation Icon

Berufsvorbereitung » Lehrplan » Deutsch

Deutsch

Die Kompetenzerwartungen des Lernbereichs Deutsch sind im Basislehrplan des aktuell gültigen Deutschlehrplans für die Berufsschule und Berufsfachschule verankert. Die Lehrkraft wählt zur individuellen Sprachbildung und -förderung die passende Differenzierungsstufe aus dem Basislehrplan Deutsch aus. Der Basislehrplan Deutsch gliedert sich in:

  • Berufsintegrationsvorklassen und Deutschklassen
  • Klassen des Berufsvorbereitungsjahrs (inklusive Berufsintegrationsklasse)

Zusätzlich ist ein Alphabetisierungslehrplan als weitere Differenzierung im Deutschlehrplan zu finden.

 

Der gesamte Unterricht in den einzelnen Klassenformen zur Berufsvorbereitung folgt

  • dem Ansatz des integrierten und handlungsorientierten Sprachunterrichts sowie
  • dem Prinzip der sprachsensiblen Unterrichtsgestaltung entsprechend dem Unterrichtsprinzip Berufssprache Deutsch.

Neben der Sprachbildung sind Persönlichkeitsbildung, Demokratie- und Wertebildung sowie Medienbildung weitere Querschnittsaufgaben des Unterrichts in den Klassen zur Berufsvorbereitung.

Verknüpfung des Basislehrplans Deutsch mit dem Lehrplan für die Berufsvorbereitung

Die Verknüpfung des

wird anhand der Zielsetzung, des Aufbaus und konkreter Beispiele verdeutlicht.

Lernbereich Deutsch in allen Klassenformen der Berufsvorbereitung

In den Klassen zur Berufsvorbereitung (inkl. Berufsintegration) wird der Lernbereich Deutsch durch den Basislehrplan Deutsch und bei Bedarf durch den Alphabetisierungslehrplan des gültigen Deutschlehrplans für die Berufsschule und Berufsfachschule abgebildet.

Die Lehrkraft wählt zur individuellen Sprachbildung und -förderung die passende Differenzierungsstufe aus dem Basislehrplan Deutsch aus. Der Basislehrplan Deutsch gliedert sich in:

  • Berufsintegrationsvorklassen und Deutschklassen
  • Klassen des Berufsvorbereitungsjahrs (inklusive Berufsintegrationsklasse)

Zusätzlich ist ein Alphabetisierungslehrplan als weitere Differenzierung im Deutschlehrplan zu finden.

Differenzierungsstufe

Sowohl der Lehrplan für die Berufsvorbereitung als auch der Basislehrplan Deutsch enthält folgende Differenzierungsstufe:

  • BIK und BVJ
  • BIKV (und DK-BS)

Querschnittsaufgabe Berufssprache Deutsch

Der gesamte Unterricht in den einzelnen Klassenformen zur Berufsvorbereitung folgt

  • dem Ansatz des integrierten und handlungsorientierten Sprachunterrichts sowie
  • dem Prinzip der sprachsensiblen Unterrichtsgestaltung entsprechend dem Unterrichtsprinzip Berufssprache Deutsch.

Neben der Sprachbildung sind Persönlichkeitsbildung, Demokratie- und Wertebildung sowie Medienbildung weitere Querschnittsaufgaben des Unterrichts in den Klassen zur Berufsvorbereitung.

 

Querschnittsaufgabe Berufssprache Deutsch

„Jugendliche mit oder ohne Migrationshintergrund treten mit unterschiedlich ausgeprägten sprachlich-kommunikativen Kompetenzen in die Bildungsgänge der beruflichen Schulen ein. Für die beruflichen Schulen bedeutet dies, im Rahmen einer durchgängigen Sprachbildung an die Kompetenzprofile der Lernenden anzuknüpfen. Voraussetzung für die Erlangung einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz sind berufssprachliche Kompetenzen. Diese setzen sich aus Elementen aller sprachlichen Bereiche zusammen, der Alltags-, Bildungs- und der jeweiligen Fachsprache.“

Dadurch lernen die Schülerinnen und Schüler Sprache auch als Medium der Verständigung und des Austausches kennen sowie schätzen.

  • Die Berufsintegrationsvorklasse (BIKV) legt den Schwerpunkt auf den Erwerb elementarer und die Erweiterung vorhandener Sprachkenntnisse. Diese basalen Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben) bilden die Grundlage für das souveräne Agieren im Alltag (vgl. A2 nach dem GER).
  • Die Schülerinnen und Schüler erweitern in der Berufsintegrationsklasse (BIK) ihre sprachlich-kommunikativen Kompetenzen hin zur fortgeschrittenen Sprachverwendung in Alltag, Schule und Beruf (vgl. B1 nach dem GER).

Eine sprachbewusste Unterrichtsgestaltung ist in allen Klassenformen zur Berufsvorbereitung grundlegend.

Je nach sprachlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler ist die entsprechende Differenzierungsstufe aus dem Deutschlehrplan für Berufsschulen und Berufsfachschulen (vgl. Basislehrplan Deutsch) anzuwenden.

Im Sinne des durchgängigen Unterrichtsprinzips Berufssprache Deutsch ist die Verwendung von Sprache in berufsbezogenen Situationen anzubahnen. Dies kann beispielsweise in folgenden Modulen lernfeldübergreifend umgesetzt werden:

  • Berufsvorbereitendes Handeln,
  • Digitales Büro – Digitale Werkstatt,
  • Recht in Alltag und Beruf,
  • Berufsorientierte Mathematik.

Berufssprache Deutsch: sprachliches und fachliches Lernen verbinden

Die Querschnittsaufgabe Berufssprache Deutsch gilt in allen Klassenformen zur Berufsvorbereitung. Ziel ist es, stets sprachliches mit fachlichem Lernen zu verknüpfen.

Die Grundlage dafür ist die Verbindung von

Dazu werden in jeder Unterrichtseinheit geeignete Kompetenzerwartungen miteinander verknüpft. Entsprechend des Unterrichtsprinzips Berufssprache Deutsch wird der Unterricht an die Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler sprachbewusst angepasst sowie mit sprachsensiblen Methoden, Strategien und Arbeitstechniken ausgestaltet. Eine sprachbewusste Unterrichtsgestaltung ist in allen Klassenformen zur Berufsvorbereitung grundlegend.

 

Nachfolgend sehen Sie anhand des Lernbereichs Politik und Gesellschaft exemplarisch die Verknüpfung mit den sprachlich-kommunikativen Kompetenzerwartungen des Basislehrplans Deutsch. Konkrektisiert wird die sprachsensible Ausgestaltung des Unterrichts in dem Video Das sind Menschenrechte!

 

 

Eine Umsetzungsmöglichkeit der in der Grafik gezeigten Kompetenzerwartungen enthält das Lernszenario Das sind Menschenrechte! Das Video liefert konkrete Anregungen für Ihren Unterricht.

Zum Video steht ein passendes Handout mit Ideen zur Unterrichtsgestaltung zur Verfügung: Handout Das sind Menschenrechte!

Anregungen für den Unterricht zur Umsetzung der Verknüpfung der beiden Lehrpläne

In jedem Lernbereich finden Sie exemplarisch Materialien mit konkreten Verknüpfungsmöglichkeiten der beiden Lehrpläne.

Unterrichtsmaterialien für Berufsvorbereitungsklassen

Ausgearbeitete Lernszenarien für den direkten Einsatz im Unterricht.